Sie sind hier: Baisweil > Gemeinde > Kirchen & Kapellen
BaisweilEggenthalFriesenried
23.11.2017 : 15:51 : +0100

Downloads

Wollen Sie die Geschichte von Baisweil und Lauchdorf genauer nachlesen?

Geschichte Baisweil/Lauchdorf
(Am besten mit Rechtsklick und "Ziel speichern unter")

Wussten Sie, dass...

Ort der Stille

... der Ort der Stille aus dem 100-jährigen Kirchenjubiläum der Pfarrkirche St. Johannes Baptist 2006 entstanden ist.
Die Idee war, das Handwerk vor 100 Jahren darzustellen. Etwas Bleibendes, sollte durch die Maurer, Zimmerer, Pflasterer, Schreiner und Schuster als Ort zum Verweilen, zum Gebet und zum Träumen geschaffen werden, somit entstand der Ort der Stille.
Er steht auf einem Grundstück, das von einem Baisweiler Landwirt zur Verfügung gestellt wurde.

Kirchen und Kapellen

Pfarrkirche "St. Johannes Baptist"

Kirche Baisweil
Kirche Baisweil

Beim Osternachtläuten 1886 stürzte der Kirchturm der ursprünglichen hochmittelalterlichen Kirche ein. Bei diesem tragischen Vorfall verloren fünf Männer ihr Leben - mehr unter Kirchenbeschreibung.

1890 begann der Neuaufbau der Kirche im neuromanischen Stil durch Oberbaurat Maxon, die 1892 vollendet wurde. Die Kosten dafür betrugen etwa 200.000 Mark. Dieser Betrag wurde gedeckt durch Spenden der Bürger, die politische Gemeinde, einen Staatszuschuss von 12.000 Mark und eine bayernweite Lotterie (1889), die 70.000 Mark einspielte.
In die Pfarrkirche wurden u.a. das Sandsteinrelief einer stehenden Muttergottes aus der Zeit um 1500 und Holzmedaillons aus der St. Anna-Kapelle integriert. Ebenso erhalten ist noch eine Prozessionsstange mit einer Doppelmadonna aus der Zeit um 1660/70 und die große "es-Glocke" des alten Barockturmes, die beim Einsturz unbeschädigt blieb. Die vierzehn Kreuzwegstationen stiftete Pfarrer Sebastian Kneipp aus Bad Wörishofen.
Am 22.09.1906 nahm Bischof Maximilian von Lingg die feierliche Einweihung vor.

Weitere Informationen als PDF:

Kirchenbeschreibung Baisweil

 

"Maria Himmelfahrt" Lauchdorf

"Maria Himmelfahrt" Lauchdorf
"Maria Himmelfahrt" Lauchdorf

Die Pfarrkirche Maria Himmelfahrt in Lauchdorf wurde etwa um 1650/55 anstelle einer Marienkapelle aus dem Jahre 1517 erbaut.

Weitere Informationen als PDF:

Kirchenbeschreibung Lauchdorf/Großried

K.S. Leuterer

Hl. Kreuz-Kapelle Großried

Hl. Kreuz-Kapelle Großried
Hl. Kreuz-Kapelle Großried

Etwa um 1500 wurde die kleine Kapelle am südlichen Ortsausgang von Großried auf einem
Hügel erbaut, auf der Westseite versehen mit einem Dachreitertürmchen. Die zwei Glocken im Turm stammen aus den Jahren 1659 und 1715.

Weitere Informationen als PDF:

Kirchenbeschreibung Lauchdorf/Großried

K.S.Leuterer

Josephs-Kapelle Baisweil

Josephs-Kapelle Baisweil
Josephs-Kapelle Baisweil

Die ursprüngliche "Josephs-Kapelle in der Au" wurde 1698 erbaut. 1804 (Zeit der Säkularisation) wurde die Kapelle vom Landrichter gesperrt und schliesslich 1810 abgebrochen. An Josephi war dort immer Gottesdienst, deshalb muß es eine große Kapelle gewesen sein. Der jetzige Bau wurde rund 1870 gebaut.

 

Friedhofskapelle Lauchdorf

Friedhofskapelle Lauchdorf
Friedhofskapelle Lauchdorf

Die Kapelle liegt außerhalb des Ortes im alten Friedhof und wurde anstelle der 1805 abgebrochenen ehem. Pfarrkirche St. Peter und Paul erbaut.